Language: ns
1909 - 1937
Helvetia Allgemeine, VR-Ausschuss-Protokolle 1909-1937
Information Independent Commission of Experts Switzerland-Second World War (ICE) (UEK)
Info UEK/CIE/ICE ( deutsch français italiano english):
________________________

-9.7.33: Offene Frage: "Welchen Einfluss wird der nationalsozialistische Kurs auf unser Transportgeschäft in Deutschland haben und was kann unsererseits geschehen um Schädigungen tunlichst zu vermeiden?"
-27.9.33, Kurzer Bericht über Reise nach Deutschland: ...verschärft durch die Auswirkung der nationalsozialistischen Massnahmen ist das Geschäft stark zurückgegangen...geschäftliche Lage ist durchaus pessimistisch...man auf das Geschäft der ausländischen Gesellschaften in Deutschland losgehen wird."
-6.4.34, Reisebericht Deutschland 17.-24. März: "München. Unser Vertreter Dr. Haslauer ("Winterthur") ist schon lange Mitglied der NSDAP, das gleich gilt von unserem weiteren Vertreter Dr. Hüls." In Stuttgart musste NSDAP-Vertrauensmann ernannt werden (Hämmerle). "Bittman ist Mitglied des Stahlhelms geworden".
Direktor Müller von der Badischen behauptet ein gewisser Lefo sei nicht schlecht. Besuch bei der Firma Danzas & Co, Mannheim: Direktor Charles hat Sympathien für den Agenten Lefo. "Lefo ist Jude und wird von den Mannheimer Juden naturgemäss unterstützt."
-26.7.34, Reisebericht von Direktor W. Fritzel: Stuttgart: "Die allgemeine Stimmung in D scheint mir eher gedrückt zu sein...politisch ausserordentlich schwierige Lage und beträchtliche Enttäuschungen in vieler Hinsicht"
-17.12.34: Von Helvetia angenommene Rückversicherungs- und Retrozessionsverträge
-15.12.37, Besuch von Herrn Bittmann aus Stuttgart 26-29. Nov.:Umzugs-Versicherung von Emigranten, Schadenauszahlung auf Sperrmarkkonto erfordert genaue Begründung und Formalitäten, "Wenn die Versicherten arrogant werden, so überlässt Stuttgart diesen, ihre Ansprüche bei der Devisenstelle selber geltend zu machen".
How to cite: Copy

Repository