Language: ns
1883 - 1979
Schweizerische National Versicherung, Basel / SNV: Archiv Generalsekretariat:
Geschäftsberichte
Information Independent Commission of Experts Switzerland-Second World War (ICE) (UEK)
Info UEK/CIE/ICE ( deutsch français italiano english):
________________________

Band 1: 1883 bis 1932

1883 bis 1897: Neuer Schweizerischer Lloyd, Transport-Versicherungs-Gesellschaft in Winterthur.
1885 A. Stutz, Subdirektor
1887 Geschäftsaufnahme in Italien im Sommer
Austritt von Direktor A. Szabadkai per 15.5.1887
R. Panten aus Danzig neuer Direktor ab 1.6.1887
18.3.1891 Tod von VRP Oberstl. Ed. Sulzer
Neuer VRP wird Ed. Sulzer-Ziegler (vom Hause Gebrüder Sulzer), bisheriger Vize-VRP
Neues VR-Mitglied wird Ed. Sulzer-Frizzoni, Zürich (vom Hause Sulzer-Frizzoni)
1894 Eintritt von Dr. jur. Rudolf Ernst, Winterthur, in den VR
1895 Ernst Mitglied des Leitenden Ausschusses des VR
1898 ff.: Schweizerische National-Versicherungs-Gesellschaft in Basel.
1898 Eintritt von Dir. C. Thieme in den VR.
1913 Rudolf Ernst erstmals als VRP aufgeführt
1914 Kisskalt und Jaberg neu im VR
1915 Direktion Berlin erstmals im Bericht aufgeführt (S. 2)
1918 Leitender Ausschuss nicht mehr aufgeführt auf S. 2.
1919 W. Broschadt Direktor in Basel; R. Beckhaus Direktor in Basel
1921 Thieme und Kisskalt aus dem VR ausgeschieden

Bericht über das Geschäftsjahr 1883:

"Die beim alten Schweizerischen  Lloyd u. A. auch in Folge von weitverzweigten Rückversicherungs-Verbindungen zu Tage getretenen Missstände, deren Erörterung uns nicht obliegt, haben die gütliche Liquidation bedauerlicherweise zur Unmöglichkeit gemacht."
Bericht über das Geschäftsjahr 1884:

"Die Organisation Ihrer Gesellschaft hat im Berichtsjahre erfreuliche Fortschritte gemacht, so dass wir in den Ländern, in welchen dieselbe concessoniert ist, über eine anssehnliche Anzahl von Agenture verfügen. (...) Die Gesellschaft erfreut sich in den Kreisen des versicherungsuchenden Publikums des besten Vertrauens." Prämieneinnahme gut: "...welches Resultat demjenigen jeder solid arbeitenden, neuen Gesellschaft gegenübergestellt werden kann."
Bericht über das Geschäftsjahr 1885:

"Die Handelsverhältnisse des Berichtsjahres waren ... für die Ausdehnung unseres Geschäfts nicht günstig."
Bericht über das Geschäftsjahr 1886:

"Die Hauptmerkmale des verflossenen Rechnungsjahres bestanden in einem weitern Rückgang der Prämiensätze und in einer verschärften Concurrenz, welche gegenwärtig an allen Orten anzutreffen ist."
Bericht über das Geschäftsjahr 1887:

"Über die Geschäftslage der Transport-Versicherungs-Branche im Allgemeinen lässt sich leier nichts Erfreuliches berichten."
Bericht über das Geschäftsjahr 1888:

"... auch im abgelaufenen Jahre eine nennenswerthe Besserung nicht erfahren. (...) Es können daher die Geschäftsverhältnisse der Berichtperiode kein erfreuliches Bild bieten."
Bericht über das Geschäftsjahr 1889:

"Wir haben Ihnen schon früher mehrmals in kurzen Zügen die ungesunden Verhältnisse klargelegt, welche auf dem Transport-Versicherungs-Geschäft bereits seit einigen Jahren ungemein schwer lasten und bedauern, an dieser Stelle constatiren zu müssen, dass in denselben eine Wendung zum Bessern leider noch immer nicht eingetreten ist."
Bericht über das Geschäftsjahr 1890:

"Das Berichtsjahr darf zu den unglücklichsten gezählt werden, welche die Transportversicherung seit einer langen Reihe von Jahren zu verzeichnen hatte."
Bericht über das Geschäftsjahr 1891:

"Dasselbe (i.e. das Geschäftsjahr) ist sowohl für die Transport-Versicherung im Allgemeinen, wie für unsere Gesellschaft im Besonderen, viel schadenreicher als seine Vorgänger gewesen und erklärt sich damit das bedeutend ungünstigere Resultat, mit welchem unsere vorliegende Rechnung abschliesst.
Die Ihnen zu wiederholten Malen geschilderten, ungesunden Zustände, welche sich im Transport-Versicherungs-Geschäft im Laufe der Jahrzehnte herausgebildet, haben nunmehr eine bedenklich krisenhafte Gestalt angenommen und erschweren namentlich jüngeren Gesellschaften das Fortkommen ausserordentlich."
Bericht über das Geschäftsjahr 1892:

"Leider sind wir nicht in der Lage, Ihnen Angenehmes berichten zu können.
Das abgelaufene Rechnungsjahr ist von zahlrechen Stürmen hart betroffen worden ..."
Bericht über das Geschäftsjahr 1893:

"Für die Transport-Versicherung im Allgemeinen hat das Berichtsjahr in Folge zahlreicher, verheerender Stürme ... einen viel unglücklicheren Verlauf genommen, als sein Vorgänger ..."
Dennoch guter Geschäftsabschluss!
Bericht über das Geschäftsjahr 1894:

"... dass die schon seit Jahren gehegten Hoffnungen auf eine günstigere Gestaltung desslben (i.e. des Transport-Versicherungs-Geschäfts) trotz aller einsichtsvollen Bestrebungen gewisser Kreise bisher unerfüllt geblieben sind."
Trotzdem guter Geschäftsabschluss!
Bericht über das Geschäftsjahr 1895:

"... hat sich unser Geschäft auch im verflossenen Jahre in befriedigender Weise weiter entwickelt ..."
Bericht über das Geschäftsjahr 1896:

"Die Prämieneinnahme unserer Gesellschaft ist ... sehr bedeutend zurückgegangen, trotzdem wir unablässig bestrebt gewesen sind, unsere Operationen auf neue Geschäftsgebiete auszudehenen."
Rückgang der Prämieneinnahme (nach Abzug aller Rabatte, Courtagen und Ristorni) von 2,386 Mio CHF 1895 auf 2,004 Mio 1896, 1,339 Mio 1897 und 1,112 Mio 1898.
Bericht über das Geschäftsjahr 1897:

Gutes finanzielles Resultat, aber massiver Rückgang des Prämienvolumens.

Band 2: 1921 bis 1953


Band 3: 1935 bis 1979

Kopien: diverse



How to cite: Copy

Repository