Rassegna stampa

12. Febbraio 2016
Rassegna stampa

Bundesrat Grabers Agenda auf Dodis

Agenda Pierre Graber, September 1970, dodis.ch/48161

Die Debatte um das angebliche «Stillhalteabkommen», das Bundesrat Pierre Graber im September 1970 mit dem Aussenbeauftragten der PLO in Genf abgeschlossen haben soll, hält an. Die Forschungsgruppe der DDS bemüht sich um eine Einordnung der Spekulationen in den historischen Kontext. So wurde kürzlich ein Auszug aus der Agenda Grabers auf Dodis online geschaltet.

19. Giugno 2013
Rassegna stampa

Dodis in der FAZ

In der renommierten Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) erschien  eine Besprechung von Band 24 der DDS zu den Jahren 1967 bis 1969. Verfasst wurde sie von Horst Möller, der bis 2011 Direktor des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin und Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München war.

25. Luglio 2012
Rassegna stampa

A l'époque où l'Union postale universelle était encore en mains suisses

Ausschnitt aus dem Logo des Weltpostverbands der UNO

Depuis sa fondation en 1874 jusqu'en 1966, l'Union postale universelle (UPU), dont le siège est à Berne, a été dirigée de manière continue par un Suisse. Avec l'élection de l'Egyptien Rahi, la tradition est rompue, ce qui suscite quelques remous au Palais fédéral. Le 25 juillet 2012 a paru dans la Berner Zeitung (BZ) un article consacré à l'UPU et rédigé sur la base de recherches effectuées dans Dodis.

8. Dicembre 2011
Rassegna stampa

Stalins Tochter in der Schweiz

Der Schweizaufenthalt der am 22. November 2011 verstorbenen Tochter Stalins im Jahr 1967 war für Bern ein aussenpolitischer Hochseilakt. DDS-Mitarbeiter Thomas Bürgisser hat für die Wochenzeitung WOZ einen Artikel verfasst, in dem er anhand von Dodis-Dokumenten die Geschichte Swetlana Allilujewas (dodis.ch/P40914) aus Sicht der schweizerischen Diplomatie nachzeichnet. 

11. Agosto 2011
Rassegna stampa

Die DDS und der Mauerbau

Mitglieder der Forschungsgruppe gaben den Medien gegenüber Auskunft über die Reaktionen der Schweiz zum Mauerbau in Berlin vor 50 Jahren.

DDS-Direktor Sacha Zala vermittelte am 11. August gegenüber der Tagesschau des Schweizer Fernsehens, am 13. August dem Telegiornale der Radiotelevisione svizzera Auskunft über die Erkenntnisse der Forschungsgruppe zur Wahrnehmung des Mauerbaus durch die schweizerische Diplomatie.

Pagine