Assoziierte Forscher/innen

Dr. Francesca Zilio, assoziierte Forscherin
Studium der Politikwissenschaft und der internationalen Beziehungen an der Università di Trieste (Italien) und an der Humboldt-Universität Berlin. Binationale Promotion im Fach Geschichte der internationalen Beziehungen an der Universität Sapienza in Rom und an der Freien Universität Berlin, Friedrich-Meinecke-Institut.

Seit 2008 wissenschaftliche Volontärin an der Università di Trieste, Lehrstuhl für Geschichte der internationalen Beziehungen (Prof. Dr. Georg Meyr, Prof. Dr. Giulia Caccamo). 2008 Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) am politischen Archiv des Auswärtigen Amts.  Von 2009 bis 2011 Stipendiatin des Centro Universitario Cattolico (katholisches Universitätszentrum) in Rom. 2013–2014 DAAD Postdoc-Stipendiatin an der Freien Universität Berlin, Friedrich-Meinecke-Institut, unter der Leitung von Prof. Dr. Oliver Janz. 2013 und 2014 Lehrbeauftragte für einen Kurs zur Geschichte der BRD in der 2. Nachkriegszeit am Institut für Verhandlungsforschung in Gorizia (Italien) im Rahmen des Vorbereitungskurses auf das Auswahlverfahren für den höheren Auswärtigen Dienst. 2014 wissenschaftliche Assistentin von Prof. Dr. Marina Cattaruzza am Historischen Institut der Universität Bern. Seit Oktober 2015 assoziierte Forscherin bei der Forschungsstelle der Diplomatischen Dokumente der Schweiz.

Forschungsschwerpunkte
Außenpolitik Italiens, der Schweiz und der BRD in der 2. Nachkriegszeit; Imageförderung der Schweiz im Ausland; Diplomatische Geschichte; Nation Branding; Kalter Krieg und Entspannung

Wichtigste Publikationen

Monographien
Roma e Bonn fra Ostpolitik e CSCE 1969-1975 [Rom und Bonn zwischen Ostpolitik und KSZE 1969-1975], Roma, Aracne, 2014. Preis der italienischen Gesellschaft für internationale Geschichte für die beste Doktorarbeit 2011-2013

Bonn e Bruxelles unite per la riunificazione? Le dimensioni bilaterale e comunitaria della cooperazione allo sviluppo tedesca per impedire il riconoscimento della DDR (1955 – 1972). ISIG, Gorizia, 2007.

Aufsätze
"The conference on Security and Co-operation in Europe and NATO Southern Flank: Mediterranean security as a source of intra-bloc tension"", in Lemke, Bernd (Hrsg.): Periphery or Contact Zone? The NATO-Flanks 1961 to 2013, Freiburg, Rombach, 2015, pp. 69-85,

"Ostpolitik versus Westpolitik? Il negoziato sull’inviolabilità delle frontiere alla CSCE come caso di studio sulla coerenza della Ostpolitik tedesca con gli interessi occidentali comuni" [Ostpolitik vs Westpolitik? Die KSZE-Verhandlungen über die Unverletzlichkeit der Grenzen als Fallbeispiel für die Kohärenz der deutschen Ostpolitik mit den gemeinsamen westlichen Interessen], in: "Ricerche di storia politica (erscheint 2016),

"Aldo Moro e la CSCE: dalle parole ai fatti della politica distensiva italiana" [Aldo Moro und die KSZE: Vom Wort zur Tat der italienischen Entspannungspolitik], in Moro, Renato e Mezzana, Daniele (a cura di): Una vita, un paese: Aldo Moro e l'Italia del Novecento, Soveria Mannelli, Rubbettino, 2014, pp. 643-661.

"Le relazioni fra Roma e Bonn durante il primo Governo Brandt fra Ostpolitik e CSCE" [Die Beziehungen zwischen Rom und Bonn während des ersten Kabinett Brandts, zwischen Ostpolitik und KSZE], in: Mondo Contemporaneo n. 2/2012, pp. 5-34.

(s. auch www.units.academia.edu/FrancescaZilio)